Studen­tische Initia­tiven orga­ni­sieren häufig Veran­stal­tungen, machen mit Info­ständen Werbung an der Uni und gestalten das Hoch­schul- und das Leben in der Stadt mit.

Das machen doch auch viele (nicht-studen­tische) Vereine!“ Ja, stimmt. Die meisten Link­tipps sind auch für nicht-studen­tische Vereine geeignet.

Die Fluk­tuation in studen­ti­schen Initia­tiven ist oft recht hoch. Viele sind nur wenige Semester dabei, es kommt also darauf an, sich schnell einzu­ar­beiten. In diesem Artikel findest du daher Link­tipps für einen Schnell­ein­stieg in verschiedene Themen.

Studierst du eine Geistes- oder Sozi­al­wis­sen­schaft? Dann musst du wahr­scheinlich viel lesen. Gute Nach­richt: Viele Links sind Videos, die du dir gemütlich auf dem Sofa ansehen kannst. Und du erwirbst sogar noch berufs­re­le­vante Kennt­nisse 😉

Wie immer freue ich mich über weitere Link­tipps in den Kommen­taren!

 

Öffent­lich­keits­arbeit

Der perfekte Pitch. Wie präsen­tiere ich mein Projekt?: (Video)

Ob am Info­stand in der Uni, auf der Frei­wil­li­gen­messe oder bei poten­zi­ellen Spon­soren. Häufig musst du dein Projekt in kurzer Zeit eindrucksvoll vorstellen. Bianca Prae­torius gibt in diesem sympa­thi­schen Webinar Tipps für eine erfolg­reiche Projekt­vor­stellung (Pitch). Es geht viel um Körper­sprache, Lampen­fieber, Stimme und co. Ganz am Ende (bei Minute 56:54) erfährst du, wie deine Initiative zu dem Text eines Pitches kommt. (ca. 2 Min)

Elevator Pitch: 10 Tipps, wie Sie in 60 Sekunden begeistern: (Artikel)

Du willst noch mehr zu Pitches (kurze Projekt­vor­stellung) wissen? Dieser Artikel über Elevator Pitches zeigt dir, welche Fragen sich deine studen­tische Initiative vor dem Pitch stellen sollte. Außerdem findest du hier weitere Tipps für einen erfolg­reichen Pitch.

Medien- und Öffent­lich­keits­arbeit für Flücht­lings­in­itia­tiven: (Video)

Für einen ersten Einstieg in das Thema Öffent­lich­keitarbeit eignet sich dieses Webinar. Uwe Amrhein zeigt zuerst anhand kurzer Übungen, wie du bessere Texte für eure Öffent­lich­keits­arbeit formu­lierst. Danach spricht er über das „Warum“ hinter der Kommu­ni­kation gemein­nüt­ziger Initia­tiven. Das gibt dir einige Argu­mente an die Hand, um deine Initiative davon zu über­zeugen, wie wichtig Öffent­lich­keits­arbeit ist. Außerdem erklärt Uwe Amrhein , wie ihr eine Kommu­ni­ka­ti­ons­stra­tegie entwi­ckelt und was ihr bei dem Kontakt mit Jour­na­listen beachten solltet. Er gibt Tipps für Pres­se­mit­tei­lungen, Fotos, Publi­ka­tionen und für Veran­stal­tungen, die ihr als Öffent­lich­keits­arbeit durch­führen könnt. Dieses Webinar ist vor allem für Einsteiger in der Öffent­lich­keits­arbeit (nicht nur für Flücht­lings­in­itia­tiven!) hilf­reich.

erzähldavon.de: (Online-Lern­plattform & Podcast)

erzähl davon bietet dir kostenlose Kurse rund um das Thema Kommu­ni­kation für Vereine, Hoch­schul­gruppen und soziale Initia­tiven. In zehn Kursen lernst du mehr zu folgenden Themen: Öffent­lich­keits­arbeit, Pres­se­arbeit, Social Media, Website und Blog, Digitale Team­kom­mu­ni­kation, Team­kultur, Team­leitung, Wissens­ma­nagement, Ehrenamt & Karriere und Zeit­ma­nagement.

Ein tolles Angebot, zuge­schnitten auf Hoch­schul­gruppen und Vereine. Und das kostenlos. Eine tolle Sache!

Das Forum lädt zum Austausch ein. Du kannst dort Fragen stellen und vom Wissen anderer profi­tieren, Probleme in deiner Hoch­schul­gruppe schildern oder einfach Inspi­ration aus anderen Projekten bekommen.

Im Podcast von erzähl davon entdeckst du span­nende Themen, Projekte und Initia­tiven. Zum Beispiel die Hoch­schul­gruppe Teddy­klinik Tübingen oder die Event­or­ga­ni­sation des studen­ti­schen Vereins quer­feldein.

Get Involved: (App)

Ihr braucht mehr Leute, die bei euren tollen Projekten mitmachen? Meldet eure Initiative bei der App Get Involved an. Die App hilft Studie­renden, heraus­zu­finden, welche Studie­ren­den­in­itiative am besten zu ihnen passt. Dafür beant­wortet der Suchende einige Fragen und bekommt dann passende Studie­ren­den­in­itia­tiven am Hoch­schul­standort vorge­schlagen. Das tolle ist: Du kannst deine Initiative kostenlos eintragen lassen. Dafür beant­wortet ihr verschiedene Fragen. Neue Hoch­schul­standorte werden in der App frei­ge­schaltet, sobald 5 Initia­tiven einge­tragen sind. Macht also Werbung dafür am Campus, damit auch eure Hoch­schul­gruppe dabei ist.

 

Veran­stal­tungs­or­ga­ni­sation

Check­liste Veran­stal­tungen: (pdf)

Der Frei­wil­li­gen­server Nieder­sachsen stellt eine umfang­reiche Check­liste zur Veran­stal­tungs­or­ga­ni­sation als Word-Datei zur Verfügung. Prak­tisch, dass jeder die Tabelle so an seine Veran­staltung anpassen kann. An der Check­liste könnt ihr euch bei der Team­sitzung entlang­halten und klärt so alle wich­tigen Details. Der Programm­inhalt, die Infor­ma­ti­ons­ma­te­rialien, die Sitz­ordnung, Dank­sa­gungs­briefe – die Check­liste deckt alles ab.

SPD-Handbuch Feste feiern – Veran­stal­tungen erfolg­reich orga­ni­sieren: (pdf)

Abge­sehen von den SPD-spezi­fi­schen Tipps ist diese Publi­kation auch für andere Nutzer inter­essant. Besonders hilf­reich finde ich die Vorschläge für verschiedene Veran­stal­tungen zu Anfang und die Samm­lungen poten­zi­eller Partner. Ab S. 23 findest du Hinweise zu Recht, Anmeldung und Versi­cherung der Veran­stal­tungen. Zahl­reiche Tipps unter­stützen die Planer, etwa zum Versand als Info­brief oder zu Hono­raren.

 

Fund­raising & Unter­neh­mens­ko­ope­ration

Fragen kostet nichts, oder doch? Kalt­ak­quise in NGOs: (Video)

Deine studen­tische Initiative ist auf der Suche nach Spon­soren oder will mit Unter­nehmen koope­rieren? Bei den Unter­nehmen anzu­rufen kostet Über­windung. Und in einem Tele­fonat zu über­zeugen ist gar nicht so einfach. Dieses Webinar der Open­Transfer Akademie hilft dir. Heidrun Lüdke erklärt, wie du dich vorbe­reitest, was du nicht sagen solltest, wie du die Einleitung am Telefon gestalten kannst und einiges mehr. Lasse dich nicht von den Fach­be­griffen und Erklä­rungen zu Beginn des Videos abschrecken, später wird es einfacher & für dich rele­vanter. Das Webinar bezieht sich vor allem auf die Suche von Spendern, ist aber auch für die Suche nach Koope­ra­ti­ons­partnern relevant.

 

Studen­ti­scher Enga­gement-Preis

Studie­rende des Jahres: (Auszeichnung)

Studie­rende des Jahres ist eine Auszeichnung für Studie­rende, die sich außerhalb ihres Studiums enga­gieren. Jeder kann eine Einzel­person oder eine Gruppe von Studie­renden vorschlagen. Viel­leicht kennt ihr an eurer Hoch­schule eine besonders enga­gierte Person, die in eurer oder einer anderen Initiative tätig ist. Eine schöne Möglichkeit, zu zeigen, dass ihr das Enga­gement dieser Person wert­schätzt, ist eine Nomi­nierung für diese Auszeichnung.

 

Weiter­ent­wi­ckeln

Fort­bil­dungs­an­gebote der Frei­wil­li­gen­aka­demie Nieder­sachsen: (Fort­bil­dungen)

Studen­tische Initia­tiven in Nieder­sachsen: Schaut mal bei der Frei­wil­li­gen­aka­demie vorbei. Die Frei­wil­li­gen­aka­demie zeigt, wo es Kurse in ganz Nieder­sachsen gibt, die euch in eurem Enga­gement weiter­bringen. Von Rhetorik bis Fund­raising im Ehrenamt. Die Teil­nah­me­ge­bühren sind recht unter­schiedlich, also nicht abschrecken lassen, wenn das erste ange­klickte Seminar recht viel kostet. Einfach weiter durch­klicken.

 

Du willst mehr zu den Themen wissen? Wirf doch mal einen Blick auf die folgenden Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du möchtest, kannst du einen Namen, eine Website und eine E-Mail-Adresse angeben. Diese Daten sowie dein Kommentar und das Datum werden solange gespeichert, bis du widersprichst.

Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen zum Datenschutz erhältst du in der Datenschutzerklärung: Zur Datenschutzerklärung