Ich erinnere mich heute noch an ein Plan­spiel aus dem Wirt­schaft & Politik Unter­richt meiner Schulzeit. Sogar an den Ablauf, Inhalte und Ergeb­nisse.

Plan­spiele sind eine span­nende Möglichkeit, poli­tische Bildung zu gestalten. Heute stelle ich Euch einige Websites vor, auf denen ihr Plan­spiele, Hinter­grund­in­for­ma­tionen und Anre­gungen für eigene Plan­spiele erhaltet.

Plan­spiele der Univer­sität Göttingen:

In einem Projekt der Univer­sität Göttingen gemeinsam mit der Agentur plan­po­litik wurden EU-Plan­spiele für Schüler der 3–6. Klasse entwi­ckelt und in Klassen in ganz Deutschland getestet. Drei Plan­spiele zu den Themen Umwelt­schutz, Tier­schutz und Gesunde Ernährung stehen auf der Website zum Download bereit, inklusive Ablaufplan, Anleitung und Rollen­karten für die EU-Länder. Auch eine Anleitung für einen Einfüh­rungs­workshop zur Euro­päi­schen Union steht zur Verfügung. Die Mate­rialien sind teil­weise nicht ganz aktuell. Nach einer Vorbe­rei­tungs­phase disku­tieren die Schüler jeweils einen Geset­zes­entwurf, der alters­ge­recht aufbe­reitet wurde.

Plan­spiel­da­tenbank der bpb:

In der Plan­spiel­da­tenbank der Bundes­zen­trale für Poli­tische Bildung finden sich 294 Plan­spiele zu unter­schied­lichsten Themen. Filter wie die Alters­stufe, der Zeit­be­reich und der Themen­be­reich erleichtern die Suche. Auch für erwachsene Teil­nehmer ist hier einiges dabei. In der Datenbank finden sich kurze Beschrei­bungen zu den Plan­spielen und Infor­ma­tionen zu Ziel­gruppe, Länge des Plan­spiels usw. Die Plan­spiele stehen jedoch größ­ten­teils nicht zum Download bereit. Einige können bei den jewei­ligen Insti­tu­tionen oder Firmen bestellt werden, andere werden von den Insti­tu­tionen und Firmen selbst durch­ge­führt und sind entspre­chend kosten­pflichtig.

Die Plan­spiele von plan­po­litik:

Plan­po­litik ist eine Firma, die Plan­spiele zu verschie­densten Themen für Gruppen durch­führt. Der Katalog an Plan­spielen für inspi­riert zukünftige Plan­spiel-Entwicklern.

Plan­spiel Dossier der bpb:

Ein Dossier zum Thema Plan­spiel bietet eine recht allge­meine Einführung zum Thema Plan­spiel. Ein Beispiel zur Erwei­te­rungs­po­litik der EU zeigt, wie so ein Plan­spiel aussehen kann. Die Mate­rialien reichen zur Durch­führung nicht aus, aber bieten einen Start­punkt, um selbst ein Plan­spiel zu entwi­ckeln. Tipps für die Anpassung von bestehenden Plan­spielen liefert dieser Artikel, wer ein eigenes Plan­spiel entwi­ckeln möchte, findet hier Hinweise. Eine ganz nette Idee, um kommu­nal­po­li­tische Fragen zu disku­tieren, ist das Kommunal-Café. Es funk­tio­niert nach der World-Café-Methode. Mate­rialien und Check­listen helfen bei der Entwicklung und Anpassung von Plan­spielen.

Plan­spiele der Landes­zen­trale für Poli­tische Bildung Baden-Würt­temberg:

Bei der Landes­zen­trale für Poli­tische Bildung Baden-Würt­temberg können verschiedene Plan­spiele, u.a. zur Asyl- und Flücht­lings­po­litik der EU, der Land­tagswahl, Lobby­ismus und Rechts­ex­tre­mis­mus­prä­vention für je 2€ bestellt werden. Einige stehen auch kostenlos zum Download bereit, etwa das Plan­spiel zur Land­tagswahl.

Lite­ratur zum Plan­spiel:

Eine Liste mit Stan­dard­li­te­ratur zu Plan­spielen.

Next Level: Europe:

Nach einer Regis­trierung können Mate­rialien für Plan­spiele zu Asyl & Migration sowie Energie & Klima down­gel­oadet werden. Multi­me­diale Angebote für die Schüler ergänzen die Plan­spiele.

Ein Plan­spiel zur Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­arbeit zu Roma und Sinti in Europa:

Eine deutsche Beschreibung berichtet von einem Plan­spiel, zur Ausein­an­der­setzung mit den Themen Roma und Diskri­mi­nierung. Die entspre­chende Anleitung kann auf Englisch herun­ter­ge­laden werden.

Plan­spiele für die entwick­lungs­po­li­tische Bildungs­arbeit:

Claire Grauer hat eine Link­liste zu entwick­lungs­po­li­ti­schen Plan­spielen zusam­men­ge­stellt. Es lohnt sich, da mal rein­zu­schauen!

 

Du kennst weitere inter­es­sante Webseiten, Anlei­tungen, Bücher? Teile sie mit uns in einem Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du möchtest, kannst du einen Namen, eine Website und eine E-Mail-Adresse angeben. Diese Daten sowie dein Kommentar und das Datum werden solange gespeichert, bis du widersprichst.

Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen zum Datenschutz erhältst du in der Datenschutzerklärung: Zur Datenschutzerklärung