Liebe Kulturschaffende und Kulturinitiativen, in diesem Beitrag findet ihr Linktipps speziell für euch.

STADTKULTUR HAMBURG:

STADTKULTUR ist der Dachverband für lokale Kultur und Kulturelle Bildung in Hamburg. Die Website informiert über Kulturnachrichten aus Hamburg und ganz Deutschland, Stellenangebote aus dem Hamburger Kulturbereich, Förderungsmöglichkeiten und Wettbewerbe, Tagungen, Qualifizierungen und Neues aus dem Dachverband. Die Nachrichten lassen sich nach Stichwörtern durchsuchen. Neben dem Stellenmarkt veröffentlicht STADTKULTUR HAMBURG auch Praktikums– und Bundesfreiwilligendienst-Plätze. Wen die Kulturarbeit in Hamburg interessiert, findet Praxis-Beispiele aus verschiedenen Kultur-Sparten.

Fünf verschiedene Möglichkeiten halten dich auf dem Laufenden: Sofort-Nachrichten per E-Mail, ein einmal im Monat erscheinender Newsletter, Facebook und Twitter sowie ein RSS-Feed.

 

Kulturförderpunkt Berlin:

Der Kulturförderpunkt Berlin versorgt Kulturschaffende mit Informationen rund um das Thema Kulturförderung. Die Förderprogramme-Datenbank zeigt viele Fördermöglichkeiten und lässt sich einfach nach einigen Kriterien filtern, etwa der Sparte, Fördergebiet und Art der Förderung. Tipps & Tricks helfen bei der Antragsstellung. Ein Glossar erklärt Fachbegriffe aus der Förderlandschaft.

Noch Fragen? Im Bereich der häufig gestellten Fragen werden Fragen z. B. zu Versicherung, Europäischer Förderung oder der Sparte Literatur beantwortet. Etwa: „Für eine Aufführung/Performance möchte ich einen Text von … verwenden. Wo bekomme ich Informationen über die entsprechenden Gebühren und Verwertungsrechte?“ oder „Ich möchte einen Verlag gründen. Welche Fördermöglichkeiten gibt es und wo bekomme ich die entsprechenden Informationen?“

Die Fragen lassen sich nach einem Stichwort durchsuchen. Wer immer noch nicht fündig wird, recherchiert mithilfe der hilfreichen Links weiter. Kulturschaffenden in Berlin, die nach einer Finanzierung für ihre Projekt suchen, bietet der Kulturförderpunkt eine kostenlose Orientierungsberatung an.

 

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung:

Der BKJ bietet Dossiers zu verschiedenen Themen, darunter: Geflüchtete und kultureller Bildung, frühkindliche Bildung, Kultureller Vielfalt und Inklusion, kulturelle Medienbildung und freiwilliges Engagement. In den Dossiers findest du z. B. Interviews, Projekte aus der Praxis, Publikationen, Hinweise auf Ausschreibungen, Förderungen und Veranstaltungen zum jeweiligen Thema. Im Bereich Praxisimpulse kannst du dich von Projekten aus verschiedenen Sparten inspirieren lassen und Organisationen finden. Wenn du mehr zu einem Thema wissen willst, kannst du dich bei den Publikationen umsehen. Einige sind kostenlos erhältlich. Im Veranstaltungsbereich erhältst du Informationen zu Veranstaltungen zu kultureller Bildung. Über kulturelle Bildung an Schulen und Kooperationen zwischen Schulen und außerschulischen Bildungsakteuren informiert dich außerdem das Fachportal Kooperationen und Bildungslandschaften.

 

Kultur bildet:

Kultur bildet ist das Fachportal für kulturelle Bildung vom Deutschen Kulturrat. Unter News findest du Hinweise auf Veranstaltungen, Ausschreibungen, Neuerscheinungen und einiges mehr. Über die Stichwörter am Rand kannst du nach Bundesland, Sparte Thema, Textsorte und Monat filtern. Veranstaltungshinweise erhältst du im Terminkalender. Kultur bildet listet Stellenangebote, und vereinzelt Praktikumsangebote, in der kulturellen Bildung. Weiterbilden und auf dem neuesten Stand hälst du dich mit den Dossiers zu Themen wie kulturelle Bildung digital oder den künstlerischen Schulfächern, der Sammlung wichtiger Gesetze zur kulturellen Bildung, den Bundestagsdrucksachen zur kulturellen Bildung und den Stellungnahmen anderer Kulturakteure. Im Menüpunkt Szene hält Kultur bildet eine Datenbank für dich bereit, in der du Akteure, Förderer, Projekte und Wettbewerbe in der kulturellen Bildung recherchieren kannst.

 

Kulturmanagement Blog:

Christian Henner-Fehr bloggt seit 2007 zu Themen rund um das Kulturmanagement. Leser finden hier Artikel zu einer großen Bandbreite an Themen. In letzter Zeit z. B. zu Kultureinrichtungen und die Digitalisierung, Fundraising oder Website-Traffic. Wenn du oben rechts auf die Stecknadel klickst und dann auf „Mein Blogarchiv“ klickst, kommst du ins Archiv und kannst in Ruhe die letzten 30 Blogsposts durchstöbern oder alle Artikel zu einem Schlagwort ansehen. Ab ins Blogarchiv vom Kulturmanagement Blog

 

Kulturmanagement Network:

Im Kulturmanagement Network findest du Artikel zu den Bereichen Organisation/Führung, Marketing/PR, Finanzierung/Sponsoring, Recht/Steuern, Kulturpolitik/Vermittlung, Beruf/Karriere, Veranstaltungen/Events und Technologien/Medien. Dazu zählen Hintergrundberichte, Buchrezensionen und Meldungen. Die Artikel zu den Bereichen kannst du dir auch nur für deine Sparte anzeigen lassen, z. B. Stiftung & Nonprofit oder Bildung & öffentlicher Sektor. Für den Zugang zum Stellenmarkt zahlst du. An die Praktikumsangebote kommst du auch ohne Bezahl-Abo. Wenn du dich gerade beruflich (neu)orientierst, könnte die Berufsbilder-Artikelserie spannend für dich sein. Der Kalender zeigt dir Veranstaltungen für die Sparte, die du zuletzt ausgewählt hast. Aus- und Weiterbildungsangebote sammelt das Kulturmanagement Network unter Ausbildung.

 

Treffpunkt Kulturmanagement:

Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein Webinar, das meistens einmal im Monat stattfindet. Themen waren bisher z. B. „Warum es sich für kleine Kultureinrichtungen auszahlt, Fundraising zu machen“ und „Ist das Theater-Abo noch zu retten?“. Wie du am Webinar teilnimmst, erfährst du im Portal Kulturmanagement Network. Du kannst dir außerdem die vergangenen Webinare auf youtube kostenlos ansehen und so Neues lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du möchtest, kannst du einen Namen, eine Website und eine E-Mail-Adresse angeben. Diese Daten sowie dein Kommentar und das Datum werden solange gespeichert, bis du widersprichst.

Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen zum Datenschutz erhältst du in der Datenschutzerklärung: Zur Datenschutzerklärung