Über diese Arti­kel­se­rie

Mitt­ler­weile sind fast jedem Enga­gier­ten Google Docs und doodle ein Begriff. Viele wei­tere Tools sind dage­gen weni­ger bekannt. Im Netz fin­den sich viele Tool­lis­ten, mit kos­ten­freien Tools, oft aber sind dar­un­ter Tools, die in der kos­ten­freien Basis­ver­sion so große Funk­ti­ons­ein­schrän­kun­gen haben, dass sie sich nicht mehr sinn­voll nut­zen las­sen. Daher stelle ich in mei­ner Arti­kel­se­rie Tools für den Non-Pro­fit-All­tag viele nütz­li­che, kos­ten­frei (sinn­voll) nutz­bare Tools vor.

Das ist die rich­tige Arti­kel­se­rie für einen ver­reg­ne­ten Sonn­tag­nach­mit­tag, an dem du außer auf dem Sofa sit­zen und Kaf­fee (wahl­weise Tee oder ein ande­res Getränk) nichts vor­hast. Denn viele der Tools, gerade die aus dem gra­fi­schen Bereich, laden dazu ein, her­um­zu­pro­bie­ren, aus­zu­tes­ten, der Krea­ti­vi­tät freien Lauf zu las­sen. Wenn du nicht weißt, was du suchst, dich aber über neue Tools freust, bist du hier rich­tig.

Da es schon so viele tolle Beschrei­bun­gen & Videos zu den meis­ten Tools gibt, ver­zichte ich hier auf aus­führ­li­che Erfah­rungs­be­richte. Statt­des­sen habe ich die Tools in Kate­go­rien sor­tiert und die Beschrei­bun­gen ver­linkt.

Die Tools

Ever­note & Alter­na­ti­ven

Ever­note ist ein Notiz­pro­gramm, wel­ches in der Basis­ver­sion kos­ten­los ist. Viele Funk­tio­nen ermög­li­chen einen Ein­satz für die unter­schied­lichs­ten Zwe­cke. Jan Tiß­ler stellt einige davon vor.

Adobe Scan

Adobe Scan ist eine kos­ten­freie App, mit der du mit dei­nem Smart­phone Doku­mente scan­nen und als PDF spei­chern kannst. Die App opti­miert die Scans auto­ma­tisch, du kannst sie zurecht schnei­den, dre­hen und die Farbe anpas­sen. Auch die Sei­ten kannst du neu sor­tie­ren. Durch die auto­ma­ti­sche Tex­ter­ken­nung im Doku­ment lässt sich der Text durch­su­chen. Sehr prak­tisch für unter­wegs.

Office Lens

Office Lens ist eine Alter­na­tive zu Adobe Scan. Mit die­ser kos­ten­freien App kannst du deine Doku­mente neben PDFs auch in Word- oder Power­Point-Dateien spei­chern. Visi­ten­kar­ten las­sen sich abfo­to­gra­fie­ren und die Daten im Adress­buch des Smart­pho­nes spei­chern. Auch Office Lens erkennt Text auto­ma­tisch, der sich so durch­su­chen und kopie­ren oder bear­bei­ten lässt. Wer One­Note (Notiz­pro­gramm der Micro­soft Office Suite) ver­wen­det, kann die Bil­der direkt dort spei­chern.

Google-Drive statt Drop­box

Die meis­ten wis­sen es wahr­schein­lich schon: Google Drive ist eine Alter­na­tive zu Drop­box, die mit 15 GB kos­ten­lo­sen Spei­cher wesent­lich mehr Platz bie­tet als Drop­box. Bei Drop­box erhältst du in der kos­ten­freien Ver­sion 2 GB Spei­cher und kannst die­sen durch ver­schie­dene Aktio­nen erwei­tern. Das daten­schutz­recht­li­che Pro­blem ändert sich jedoch nicht.

Phrase Express

In Phase Express kannst du Text­bau­steine erstel­len, die du dann in allen Pro­gram­men schnell über Abkür­zun­gen nut­zen kannst. Das macht das E-Mail-Schrei­ben und vie­les mehr sehr viel schnel­ler. Die pri­vate Nut­zung des Pro­gramms ist kos­ten­los, für eine kom­mer­zi­elle Nut­zung musst du zah­len. Die­ser Arti­kel stellt das Tool vor und gibt einen Ein­blick per Video in das Pro­gramm.

To-do-Lis­ten

Im letz­ten Arti­kel habe ich schon einige To-Do-Tools vor­ge­stellt, die sich sowohl für die Arbeit im Team als auch für die pri­va­ten To-Do-Lis­ten eig­nen.

Habi­tica

Eine nicht ganz ernst gemeinte Alter­na­tive zu den oben genann­ten To-Do-Apps ist Habi­tica. Dort kann man Auf­ga­ben und Gewohn­hei­ten, die man ändern will, ein­tra­gen. Für das Erle­di­gen oder Ein­hal­ten bekommt man Punkte und kann eine Figur mit aller­hand Gegen­stän­den und Haus­tie­ren aus­stat­ten. Man kann auch eigene Beloh­nun­gen erstel­len. Auch Chal­len­ges mit ande­ren Benut­zern sind mög­lich. Wer mal Abwechs­lung bei sei­ner To-Do-Liste sucht, für den ist die­ses Tool erste Wahl 😉 Du willst mehr wis­sen? Hier gibt es eine App-Rezen­sion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du möchtest, kannst du einen Namen, eine Website und eine E-Mail-Adresse angeben. Diese Daten sowie dein Kommentar und das Datum werden solange gespeichert, bis du widersprichst.

Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen zum Datenschutz erhältst du in der Datenschutzerklärung: Zur Datenschutzerklärung