Inklu­sion: Link­tipps

Inklu­sion ist ein Thema, das alle angeht. Denn Inklu­sion bedeu­tet, dass alle Men­schen selbst­be­stimmt an der Gesell­schaft teil­neh­men. Daher habe ich hier inter­es­sante Links rund um Inklu­sion, Teil­habe, Bar­rie­re­frei­heit gesam­melt.

  • kobi­net Nach­rich­ten: Nach­rich­ten­por­tal mit Nach­rich­ten rund um The­men, die einen Bezug zu Men­schen mit Behin­de­run­gen haben. Wer sich für aktu­elle The­men und Ent­wick­lun­gen in den Berei­chen Bar­rie­re­frei­heit, Inklu­sion, Teil­habe etc. inter­es­siert, kann auch einen wöchent­li­chen News­let­ter abon­nie­ren, um immer infor­miert zu sein. Neben Nach­rich­ten gibt die Web­site TV-Emp­feh­lun­gen, einen Ter­min­ka­len­der und ein Dis­kus­si­ons­fo­rum.
  • Stu­fen­los: Ein Blog zur Bar­rie­re­frei­heit und Inklu­sion der ZEIT. Wurde im Februar 2017 ein­ge­stellt (da die Redak­teu­rin nun län­gere Texte anstelle von Blog­tex­ten schreibt), aber ist den­noch inter­es­sant für alle, die sich für ver­schie­dene Aspekte der Bar­rie­re­frei­heit inter­es­sie­ren.
  • ROLLINGPLANET: Por­tal und Online­ma­ga­zin für „aktive Behin­derte, Senio­ren und Freunde“. Dort fin­den sich auch regio­nale Neu­ig­kei­ten und Arti­kel aus vie­len (aber lei­der nicht allen) Bun­des­län­dern.
  • Frau Gehl­haar: Ein Blog über das Groß­stadt­le­ben und Roll­stuhl­fah­ren. Da es ein Blog ist, eine etwas per­sön­li­chere Sicht auf Inklu­sion und Bar­rie­re­frei­heit.
  • Nicki will aus­zie­hen: Ein tol­ler Doku­men­tar­film, der den jun­gen Mann Nicki beglei­tet, der von zuhause aus­zie­hen möchte und das Down-Syn­drom hat. Lei­der ist auch die­ser Film zur­zeit nicht in der Media­thek ver­füg­bar, ist aber sehr emp­feh­lens­wert.
  • heikos.blog: Der Jour­na­list und Experte für Blind­heit, Seh­be­hin­de­rung, Bar­rie­re­frei­heit und Inklu­sion Heiko Kun­ert schreibt in sei­nem Blog zu die­sen The­men.
  • Inklu­si­ons­blog der Aktion Mensch: Ver­schie­dene Blog­ger schrei­ben zum Thema Inklu­sion. Dar­un­ter z.B. ein Arti­kel zu bar­rie­re­freien Apps, ein Inter­view zweier Pro­jekt­mit­ar­bei­te­rin­nen einer Aus­stel­lung zum Down-Syn­drom und vie­les mehr.
  • Blog­gen ohne Bar­rie­ren: Ein Arti­kel, der erklärt, wie Web­sei­ten bar­rie­re­freier gestal­tet wer­den kön­nen.
  • Leid­me­dien: Inter­net­seite für Medi­en­schaf­fende, die über Men­schen mit Behin­de­run­gen berich­ten. Gibt z.B. Tipps, wie eine Bericht­erstat­tung über Men­schen mit Behin­de­run­gen aus einer ande­ren Per­spek­tive und ohne Kli­schees gesche­hen kann. Wer sich dafür inter­es­siert, wie Men­schen mit Behin­de­run­gen bis­her in den Medien dar­ge­stellt wer­den, und diese Dar­stel­lung reflek­tie­ren möchte, sollte mal auf diese Web­site schauen.
  • Gesell­schafts­bil­der: Foto­da­ten­bank, die die Viel­falt der Gesell­schaft abbil­det und kli­schee­freie Bil­der anbie­tet, die Men­schen mit Behin­de­run­gen nicht auf ihre Behin­de­rung redu­ziert. Die Bil­der kön­nen von Redak­tio­nen, Blog­gern etc. kos­ten­frei genutzt wer­den.
  • Blog von Raul Kraut­hau­sen: Raul Kraut­hau­sen, unter ande­rem Inklu­si­ons-Akti­vist und Talk­show-Mode­ra­tor, schreibt in sei­nem Blog zu The­men rund um Inklu­sion.
  • bar­rie­re­frei auf­ge­rollt: Wer lie­ber Videos ansieht und Audio­bei­träge hört, als liest, der wird hier fün­dig: Die Web­site eines öster­rei­chi­schen Ver­eins bie­tet Audio- und Videobei­träge zu den The­men Bar­rie­re­frei­heit, Selbst­be­stimm­tes Leben und Inklu­sion. Natür­lich ste­hen die Bei­träge auch als Mit­schrift zur Ver­fü­gung.
  • Inklu­sion-Online: Fach­zeit­schrift, die sich mit inte­gra­ti­ver Päd­ago­gik und Inklu­sion aus­ein­an­der­setzt.
  • Ein gro­ßer Schritt nach vorn. Mit der UN-Behin­der­ten­rechts­kon­ven­tion für gleich­be­rech­tigte Teil­habe in der Gesell­schaft: Web­site der Aktion Mensch, die über die UN-Behin­der­ten­rechts­kon­ven­tion infor­miert.
  • Aktion Mensch: Web­site die über Inklu­sion infor­miert.

 

Kennst du wei­tere inter­es­sante Links zum Thema Inklu­sion? Dann teile sie doch mit uns in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du möchtest, kannst du einen Namen, eine Website und eine E-Mail-Adresse angeben. Diese Daten sowie dein Kommentar und das Datum werden solange gespeichert, bis du widersprichst.

Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen zum Datenschutz erhältst du in der Datenschutzerklärung: Zur Datenschutzerklärung